• Kreativworkshops konzipieren und moderieren
  • Verschiedene Kreativitäts-techniken anwenden
  • Design Thinking mit interdisziplinären Teams
  • Ergebnisse dokumentieren
    und analysieren

IDEEN FINDEN

Sie kennen die relevanten Fragestellungen, Rahmenbedingungen und Ziele für Ihre Herausforderungen. Als Kunde hören wir Ihnen aufmerksam zu, fragen nach und lernen so Ihre Bedürfnisse genau kennen.

Sie wollen Ideen weiterentwickeln zu Produkten, welche begeistern?

Sie benötigen Unterstützung beim Umsetzen einer regulatorischen Vorgabe?

Für Sie strukturieren und moderieren wir inspirierende Kreativworkshops, um umsetzbare Ideen zu finden. Daraus werden erste gestaltbare Lösungsansätze konkretisiert.

  • Machbarkeit
  • Design
  • Konzeptauslegung
  • Testumgebung

IDEEN GESTALTEN

Vielversprechende Lösungsansätze werden gesammelt, strukturiert und konkretisiert:

- Machbarkeit (Funktionalität, Herstellbarkeit, Teilebezug, Risiken abschätzen)

- Design (Gebrauchsfähigkeit, Funktionen, Bedienoberfläche, Produktumgebung)

- Konzept prüfen (Modell berechnen, Labortests), neuste Entwicklungen recherchieren

Wir helfen Ihnen zielgerichtet und effizient mit den richtigen Mitteln bei der weiteren Umsetzung von Lösungsansätzen, mit unserer Erfahrung aus langjähriger Entwicklungstätigkeit und unserem breiten Netzwerk aus unterschiedlichen Branchen.

  • Lastenheft erstellen und Umsetzungskonzept festlegen
  • Teil- oder Gesamtsysteme entwerfen und berechnen
  • Normgerechte Vorkonstruktion und Engineering Review
  • Bezugsmöglichkeiten von Bauteilen und Systemen bei Lieferanten klären

ENTWICKELN

Wollen Sie Ihr Produkt mit hoher Kundenzufriedenheit rasch auf den Markt bringen?

Wollen Sie gezielt Ihre Erfahrungen mit externen Kräften ergänzen zur Umsetzung Ihrer Produktideen, für einen Innovationsschub oder unterstützend für Startup-Unternehmen?

In der kreativen Entwicklungsphase arbeiten Ingenieure, Designer und Produkt-manager eng zusammen, um die Funktionen des Produkts mit grösstmöglichem Kundennutzen zu erreichen. Teilebezug bei Lieferanten und kostenoptimierte Herstellbarkeit werden abgeklärt. Ein Lastenheft dokumentiert die Ergebnisse.

  • Fertigungs- und normgerechte 3D CAD-Modelle erstellen aus Skizzen und 2D Zeichnungen
  • Konstruktionen prüfen und optimieren im Belastungsfall
    (Schweiss-, Blech-Konstruktion)
  • Kunststoff-Spritzguss mit Simulationsberechnungen
    optimieren (zusätzlich faserverstärkter Kunststoff)
  • Funktionsmuster visualisieren durch Rendering oder durch 3D Ausdruck begreifbar machen

KONSTRUIEREN

Mittels Siemens NX, Solidworks, Solidedge, Creo (Pro-Engineer) oder Inventor erstellen wir 3D-Modelle von Komponenten und Baugruppen oder bereiten 2D Zeichnungen auf. 

Mit einem Produkt-Daten-Management-Systems (PDM, z.B. Teamcenter) strukturieren wir Ihre 3D Daten direkt in Ihrer Datenbank als Teil Ihres Teams, wahlweise auch vor Ort.

Aus 3D CAD Daten werden wirklich­keitsgetreue Modelle erzeugt durch Rendering auf dem Bildschirm oder durch Ausdrucken eines Modells mit eigenem 3D Drucker.

Mittels Detailkonstruktionen und unserem Fertigungs-Know-How werden werkstoff- und fertigungsgerechte 3D CAD Dateien erstellt und aufbereitet (z.B. nach GPS Norm).

  • Funktionsmodell (Haptik, Proportionen, Ergonomie)
  • Funktionsfähiger Prototyp
    (verschiedene Materialien)
  • Null- oder Kleinserie begleiten

PROTOTYPEN

Wollen Sie Tauglichkeit und Akzeptanz Ihrer visualisierten Produktidee frühzeitig prüfen?

Aus der Konstruktion ist ein (be-)greifbares Funktionsmodell entstanden, bei welchem Haptik, Proportionen und Handhabung veranschaulicht werden. Ein physikalischer Prototyp ist zudem voll funktionsfähig und durch Erproben fliessen letzte Änderungen ein.

Funktionsmodelle oder Prototypen werden additiv gefertigt, kunststoff-gespritzt oder CNC gefertigt aus Metallen, Kunststoffen und anderen Materialien. Darauf aufbauend wird eine Kleinserie- (für Feldtests) und eine Serien-Produktion (für den Markt) aufgesetzt.

Für die Produktion von Funktionsmodellen und von voll funktionalen Prototypen arbeiten wir zusammen mit eingespielten Partnerfirmen aus der Region aus der Metall- und Kunststoffindustrie. Oftmals wird eine Vielzahl von Materialien im Prototyp kombiniert.

  • Komplexe Entwicklung durch Funktionsmodelle unterstützen
  • Produkt rationalisieren
  • Optimierter Prototyp (Unikat) oder Nullserie (für Feldtests)

PRODUKT ERPROBEN

Durch häufige Gebrauchstests können Anwender laufend Handhabung und funktionale Ergebnisse überprüfen und an das Entwicklungsteam melden. Insbesondere bei komplexen Produkten, etwa in der Medizinaltechnik, werden Schnittstellenprobleme so rascher erkannt und gelöst, was im frühen Entwicklungsstadium kostengünstiger ist.

Komplexe Probleme werden in Teilprobleme zerlegt, gelöst und getestet. Durch dieses Parallelisieren in Teilprobleme werden Entwicklungszeiten verkürzt. Fortschritte des sukzessiv erprobten Produkts werden durch mehrere Funktionsmuster dokumentiert.

Die Ergebnisse von Funktions- und Prototypentests  erlauben Einsparungen beim Produkt vorzunehmen und Herstellkosten weiter zu senken durch Rationalisierung.

  • Konstruktion anpassen,
    Re-Engineering
  • Lebensdauerberechnungen
  • statische und dynamische
    Belastungen nachweisen
    (Schweissnähte, Schwingungen,
    Wechsellasten, Druckbehälter)
  • Design Reviews, Normen und Standards

PRODUKT INDUSTRIALISIEREN

Müssen nach Tests Ihr Produkt und die Konstruktion angepasst werden?

Treten nach der Markteinführung kundenseitige Rückmeldungen auf für notwendige Verbesserungen, Mängel oder Schäden? Müssen Fehlerursachen gesucht, geklärt und behoben werden? Wird ein Re-Engineering mit konstruktiven Anpassungen notwendig?

Werden für CE-Zertifizierungen Risikoanalysen und Nachweisberechnungen benötigt?

Wir unterstützen und lösen für Sie solche Herausforderungen, egal ob Blech-, Schweiss- oder Kunststoff-Spritzguss-Konstruktionen.

  • Schadensursachen, Schadenseinflüsse und Schadensauswirkungen ermitteln (FMEA)
  • Risiko- und Gefahrenanalysen, technische Abklärungen
  • Zulässige Werkstoffkombina-tionen, Wirkumgebung und angepasste Verarbeitung
  • Technische Redaktion nach Industrienormen (Texte, Videos)

PRODUKTAUSFÄLLE VERHINDERN

Schadensanalysen (FMEA) identifizieren Wirkungsmechanismen und Ursachen eines Versagens. Gezielte Gegenmassnahmen durch angepasste Werkstoff-Kombinationen, Wirkumgebung und Verarbeitungsprozess verhindern zukünftig identifizierte Schäden.

Technische Produktedokumentationen erstellen oder aktualisieren wir CE- oder GPS-konform. Die Bedienung der Produkte oder komplexe technische Inhalte werden benutzergerecht, einfach und verständlich dargestellt mit Hilfe von CAD-Modellen.

Videosequenzen aus CAD-Modellen helfen insbesondere bei Montage und Wartungen.